Bitcoin Motion

Registrieren Sie sich und beginnen Sie noch heute mit Bitcoin Motion mit dem Trading!

Werden Sie noch heute Mitglied unserer Bitcoin Motion-Gemeinschaft!

Was genau ist Bitcoin?

Wenn Sie in den letzten Jahren die Nachrichten verfolgt oder im Internet gesurft haben, haben Sie wahrscheinlich schon von Bitcoin gehört. Was genau ist diese Kryptowährung, die in der Finanzwelt für großes Aufsehen sorgt?

Bitcoin ist eine Art virtuelle Währung, die nur online existiert. Er wurde 2009 während der weltweiten Rezession veröffentlicht. Bitcoin ist einfach eine Online-Geldform, die nicht durch ein Finanzinstitut oder eine Bank reguliert wird.

Die beliebte Kryptowährung entstand als Reaktion auf wirtschaftliche Probleme, die mit zentralisierten Währungen verbunden sind. Da Bitcoin keine greifbare Währung ist, kann es schwierig sein, zu entschlüsseln, wie sie funktioniert. Aber es ist ganz einfach.

Wie funktioniert Bitcoin?

Im Gegensatz zu traditionellen Währungen ist Bitcoin dezentralisiert. Die Standardwährungen unserer modernen Wirtschaft sind in Banken zentralisiert und werden von einer Regierung kontrolliert (was zu der Bezeichnung „zentralisierte Währung“ führt).

Die Kryptowährung wird weder von einer Bank noch von einer zentralen Behörde verwaltet. Bitcoins werden von einem Netzwerk von Nutzern verwaltet, welche die Transaktionen überwachen und überprüfen. Ein wesentlicher Vorteil von Bitcoin ist, dass er nicht zentralisiert ist und nicht auf einer tatsächlichen Währung basiert. Ihr Geld wird derzeit von dem Land verwaltet und reguliert, in dem Sie leben. Es gibt keine versteckten Gebühren, und das Geld wird sofort überwiesen. Da es keine Bank gibt, die Ihr Geld verwaltet, werden mit Bitcoin die Öffnungszeiten von Banken irrelevant.

Wenn wir Finanzinstitute aus dem Spiel nehmen, können wir eine globale Wirtschaft schaffen, die mit einer Standardwährung arbeitet.

Trading mit Bitcoin an einer Börse

Beim Trading von Bitcoin geht es darum, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen. Beim Trading, bei dem es darum geht, Bitcoin langfristig zu halten, ist es wichtig, die Kursentwicklung vorherzusagen, indem man den Kryptowährungsmarkt als Ganzes analysiert.

Die Fundamentalanalyse und die technische Analyse sind die beiden wichtigsten Methoden zur Analyse des Bitcoin-Kurses. Bevor Sie ein guter Trader werden, müssen Sie viel Zeit, Geld und Mühe investieren.

Um mit dem Trading auf der Börse von Bitcoin Motion beginnen zu können, müssen Sie ein Konto eröffnen.

  • Registrieren Sie sich. Füllen Sie das Registrierungsformular auf der Website von Bitcoin Motion aus.
  • Laden Sie die Software/App herunter. Sie müssen die Software oder die App herunterladen, um auf die Tauschplattform von Bitcoin Motion zuzugreifen.
  • Tätigen Sie eine Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise in die Welt des Tradings mit einer ersten Einzahlung.
  • Eröffnen Sie Ihre erste Position. Dabei handelt es sich um Käufe bzw. Leerverkäufe.

Tradingmethoden

Fortgeschrittene Trader setzen verschiedene Tradingmethoden ein, um ihre Tradingziele zu erreichen. Hier sind einige der beliebtesten Tradingmethoden, die häufig von Tradern verwendet werden.

DAYTRADING

Bei dieser Strategie werden im Laufe des Tages mehrere Trades getätigt, um von kurzfristigen Kursschwankungen zu profitieren. Daytrader starren stundenlang auf Computerbildschirme und schließen in der Regel alle ihre Trades bis zum Ende des Tages.

SCALPING

Diese Daytradingstrategie hat in letzter Zeit an Popularität gewonnen. Scalping ist die Praxis, große Gewinne aus kleinen Kursänderungen zu erzielen, und wird oft als „Aufsammeln von Pfennigen vor einer Dampfwalze“ bezeichnet.

Diese Tradingstrategie konzentriert sich auf kurzfristige Trades und beruht auf der Idee, dass das regelmäßige Erzielen kleiner Gewinne das Risiko reduziert. Scalper können an einem einzigen Tag mehrere Trades abschließen.

SWING-TRADING

Bei dieser Tradingmethode wird versucht, vom natürlichen „Swing“ der Kurse zu profitieren. Swing-Trader versuchen, den Beginn eines bestimmten Kurszyklus zu erkennen und zu diesem Zeitpunkt den Trade zu eröffnen. Sie halten solche Positionen, bis der Zyklus zu Ende ist, und nehmen dann den Gewinn mit.

Diese Trader versuchen, das große Ganze zu sehen, ohne ständig auf ihren Bildschirm zu starren. Sie können eine Tradingposition eröffnen und sie mehrere Wochen oder sogar Monate lang halten, bis sie das gewünschte Ergebnis erzielen.

Trading über einen Krypto-Broker

Ein Kryptowährungsbroker fungiert als Vermittler zwischen dem Käufer bzw. Trader und der Börse. Manchmal kauft ein Broker große Mengen an Bitcoin und verkauft sie dann mit Gewinn.

Broker verlangen höhere Gebühren als Börsen, zahlen aber für die Bequemlichkeit. Sie sollten einen Krypto-Broker wählen, wenn Sie nicht beabsichtigen, häufig zu traden oder wenn Sie neu im Trading von Kryptowährungen sind.

In der Regel gibt Ihnen ein Broker Ihre digitale Wallet und erklärt Ihnen sorgfältig die Tradingbedingungen. Wir empfehlen Ihnen, die Bitcoin Motion Börse zu nutzen, wenn Sie vorhaben, häufig zu traden oder wenn Sie ein fortgeschrittener Trader sind.

Bitcoin Motion bietet Ihnen die Möglichkeit, mit einem Krypto-Broker zu traden, wodurch Sie Bitcoin mit wenig oder gar keinem Wissen über die Kryptowährung traden können.

Trading von Bitcoin vs. Investieren

Wenn Menschen in Bitcoin investieren, dann in der Regel, weil sie beabsichtigen, die Kryptowährung für längere Zeit zu behalten. Sie tun dies oft, weil sie glauben, dass der Kurs schließlich steigen wird, trotz der Höhen und Tiefen, die es auf dem Weg dorthin gibt.

Dies liegt daran, dass viele glauben, dass Bitcoin ein weltweites Standardzahlungsmittel werden kann und daher im Wert steigen sollte. Menschen investieren in der Regel in Bitcoin, weil sie der Technologie, der Ideologie oder dem Team der Kryptowährung vertrauen.

Bitcoin-Investoren halten die Kryptowährung in der Regel auf lange Sicht. HODL ist ein beliebter Begriff in der Bitcoin-Community, der aus einem Tippfehler des Wortes „hold“ entstanden ist.

Trader hingegen kaufen und verkaufen Bitcoin kurzfristig, wenn sie glauben, dass sie einen Gewinn erzielen können. Bitcoin-Trader sehen Bitcoin im Gegensatz zu Investoren als ein Instrument für Gewinne.

Sie nehmen sich nicht immer die Zeit, die Technologie oder die Ideologie zu verstehen, die dem Produkt, mit dem sie traden, zugrunde liegt.

Verbraucher können mit einer Kryptowährung traden und sich gleichzeitig darüber informieren, und viele traden mit Bitcoin und investieren gleichzeitig. Es gibt einige Gründe für den plötzlichen Anstieg der Popularität des Tradings von Bitcoin (und verschiedener Altcoins).

Erstens und vor allem ist Bitcoin volatil. Mit anderen Worten: Wenn Sie den Markt richtig vorhersagen können, können Sie einen schönen Gewinn erzielen. Zweitens ist das Trading von Bitcoins im Gegensatz zu traditionellen Märkten 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche möglich.

Einige traditionelle Märkte, wie z. B. der Aktien- und der Rohstoffmarkt, haben eine Öffnungs- und eine Schließzeit. Sie können Bitcoin kaufen und verkaufen, wann immer Sie wollen, was es zu einer bequemen Art des Tradings macht.

Schließlich macht es die relativ unregulierte Landschaft von Bitcoin ziemlich einfach, mit dem Trading zu beginnen, ohne dass langwierige Identitätsverifizierungsprozesse erforderlich sind.

Fünf häufige Fehler beim Trading von Bitcoin, die es zu vermeiden gilt

Vermeiden Sie diese fünf Tradingfehler, um sicherzustellen, dass Ihre Tradingreise mit Bitcoin Motion eine angenehme ist.

Fehlen eines Tradingplans oder einer Strategie

Ein Fehler, den viele Trader zu Beginn ihrer Reise in die Welt des Tradings machen, ist das Fehlen eines klar definierten Aktionsplans.

Mit anderen Worten, sie haben keine Ahnung, warum sie einen bestimmten Trade eröffnen, oder, was noch wichtiger ist, wann sie diesen Trade schließen sollten. Legen Sie daher vor der Eröffnung eines Trades klare Gewinnziele und Stop-Loss-Niveaus fest.

Belassen von Kryptowährungen an einer Börse

Die wichtigste Regel für jeden Kryptowährungstrader ist es, niemals Geld auf einer Börse zu lassen, mit der Sie gerade nicht traden. Auf einer Börsenplattform belassenes Geld unterliegt nicht Ihrer Kontrolle.

Sie können dieses Geld verlieren, wenn die Börse gehackt wird, offline geht oder den Betrieb einstellt. Wenn Sie Geld haben, das Sie vielleicht nicht bald brauchen, sollten Sie es auf Ihrem Bankkonto aufbewahren.

Nicht aus den eigenen Fehlern lernen

Egal, ob Ihr Trade erfolgreich war oder nicht, es gibt immer eine Lektion zu lernen. Niemand hat jemals eine Erfolgsquote von 100 Prozent beim Trading, egal wie erfahren er oder sie ist.

Die Wahrheit ist, dass niemand jemals Geld mit dem Trading an einer Börse verdienen kann, ohne dabei Geld zu verlieren. Aus Fehlschlägen können Sie lernen, wie Sie Ihre Tradingstrategie verbessern können, und Sie können wertvolle Lektionen lernen.

Mehr riskieren, als Sie sollten

Der häufigste Fehler besteht darin, mehr Geld zu riskieren, als man sich leisten kann zu verlieren. Überlegen Sie, wie viele Verluste Sie verkraften können. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass Sie alles verlieren. Stellen Sie das Trading ein, wenn Sie feststellen, dass Sie über diesen Betrag hinaus traden.

Trading ist eine risikoreiche Angelegenheit. Wenn Sie mehr Geld investieren, als Ihnen lieb ist, kann sich das auf Ihr Trading auswirken und zu schlechten Entscheidungen führen.

Trading mit Angst oder Gier

Viele Trader lassen sich in ihrem Handeln von zwei grundlegenden Emotionen leiten, nämlich Angst und Gier. Angst kann sich in Form einer vorzeitigen Schließung eines Trades äußern, weil Sie einen beunruhigenden Nachrichtenartikel gelesen, ein Gerücht von einem Freund gehört haben oder durch einen plötzlichen Kursrückgang erschreckt wurden, der möglicherweise bald korrigiert wird.

Gier, die andere Emotion, die Tradingentscheidungen beeinflusst, basiert ebenfalls auf der Angst, Geld zu verlieren. Dies kann dazu führen, dass Sie einen Trade zu früh eröffnen oder einen Trade zu spät schließen.

Was bringt die Zukunft für Bitcoin?

Bitcoin hat das Potenzial, den globalen Finanzmarkt und die Art und Weise, wie wir den Zahlungsverkehr in Zukunft betrachten, völlig zu verändern.

Diese Kryptowährung macht derzeit weltweit Schlagzeilen, weil sie vor kurzem einen historischen Meilenstein erreicht hat, als ihr Wert 67.000 Dollar überstieg, was eine erstaunliche Zahl ist.

Viele Experten sind der Meinung, dass Bitcoin die Fähigkeit und die Macht hat, zum internationalen Universalzahlungsmittel zu werden. Gegenwärtig nutzen Millionen von Menschen Bitcoin täglich, und die Infrastruktur wächst schnell und ohne Anzeichen einer Verlangsamung.

Diesen Experten zufolge werden Regierungen auf der ganzen Welt keine andere Wahl haben, als Bitcoin zu einem legalen Zahlungsmittel zu machen, wenn die Popularität von Bitcoin weiter steigt. Aufgrund der Vorteile, die Bitcoin bietet, könnte er potenziell von einem Großteil der Weltbevölkerung genutzt werden.

Traden oder investieren Sie mit Bitcoin Motion in Bitcoin!

Steigen Sie mit Bitcoin Motion in die Welt der Kryptowährungen ein, indem Sie sich noch heute für ein Konto registrieren. Bitcoin Motion ist eine Bitcoin-Tradingplattform, die Tradinglösungen sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Trader anbietet.

Wenn Sie ein Einsteiger sind, können Sie unsere Broker-Dienstleistungen in Anspruch nehmen, aber wenn Sie ein erfahrener, selbstbewusster Trader sind, sollten Sie das Trading an der Echtzeitbörse von Bitcoin Motion in Betracht ziehen.

Traden Sie mit unseren Desktop- oder mobilen Anwendungen 24 Stunden am Tag bequem von zu Hause aus. Registrieren sie sich noch heute!

Bitcoin Motion – Häufig gestellte Fragen

Was ist eine digitale Wallet?

Um Kryptowährungen wie Bitcoin zu verwenden, benötigen Sie eine Wallet. Diese Wallet verfolgt nicht nach, wie viele virtuelle Währungen eine Person besitzt, aber es werden private Schlüssel gespeichert, die es den Nutzern ermöglichen, leicht auf ihre Bestände zuzugreifen. Diese Wallet gibt es nicht in der realen Welt, sondern nur online.

Betrachten Sie das Innere einer Kryptowährungs-Wallet als etwas anderes als eine physische Geldbörse, in der Sie Ihr Bargeld aufbewahren. Eine digitale Wallet ist wie ein Schließfach oder ein Tresor. Um auf Ihr virtuelles Vermögen zugreifen und es abheben zu können, benötigen Sie einen bestimmten Schlüssel, der auch als digitales Passwort bezeichnet wird.

Ist es sicher, Bitcoin mit Bitcoin Motion zu traden?

Bitcoin Motion ist so sicher wie es nur geht, wenn es um das Trading mit Kryptowährungen geht. Wir haben große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass unsere Plattform für alle Trader sicher ist. Deshalb bieten wir Ihnen zwei verschiedene Tradingmethoden an.

Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben, und Ihre Identität ist bei der Nutzung unserer Plattform geschützt. Da wir ein eingetragener Finanzdienstleister sind, können Sie uns Ihr Vertrauen schenken.

Was ist der Unterschied zwischen Fiat-Währungen und Kryptowährungen?

Traditionelle Währungen genießen in der Öffentlichkeit oft mehr Vertrauen, weil man sie sehen und anfassen kann. Regelmäßige digitale Zahlungen werden von MasterCard oder Visa überwacht und bestätigt, um betrügerisches Verhalten zu verhindern.

Bitcoin auf der anderen Seite ermöglicht niedrigere Transaktionsgebühren und sofortige Überweisungen, beides Dinge, die bei herkömmlichen Währungen derzeit nicht möglich sind.

Muss ich jeden Tag traden?

Wie viel Zeit Sie für das Trading aufwenden, ist ganz Ihnen überlassen, aber wenn Sie Ihre Tradingtechnik verbessern wollen, empfehlen wir Ihnen, jeden Tag Zeit an der Börse zu verbringen.

Wenn Sie ein fortgeschrittener Trader werden möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Online-Kurs zu besuchen, um Ihre Tradingtechnik zu verbessern und eine gewisse Zeit mit dem Studium der Markttrends zu verbringen.

Sie können so viel üben, wie Sie wollen, indem Sie die mobile App von Bitcoin Motion verwenden, was das Trading viel bequemer macht.

Ist Trading mit Bitcoin legal?

Bitcoin ist zwar in Ländern auf der ganzen Welt legal, aber der Handel mit Kryptowährungen ist in China seit 2019 illegal. Dies beginnt sich jedoch zu ändern, da China seine Gesetze in Bezug auf Kryptowährungen aktualisiert.